Leckere Rezepte für ein vergnügliches Grillfest
Creolo Grill Genuss
 
 
Hinweis
 
Dorade mit frischen Kräutern
Dorade mit frischen Kräutern
Zutaten für 10 Personen:
10 Stck. Doraden (ca.250g pro Fisch)
250g Butter
3 Zitronen
10 Thymianzweige
3 Rosmarinzweige
Knoblauch-Baguette aus dem Kühlregal
Salz und geschroteter Pfeffer


Unbeschwert und lecker geniessenFisch ist ein Lebensmittel, das leichten Genuss garantiert. Das Fleisch der Meeresbewohner ist sehr eiweißreich und enthält außerdem zahlreiche Vitamine und für den Körper notwendige Mineralstoffe. Um dem Fischfan das Fischvergnügen so einfach wie möglich zu machen, gibt “Deutsche See“ Tips rund ums Grillen mit Fisch und Meeresfrüchten.
Weitere Zubereitungsvorschläge für Grillklassiker aus dem Meer finden Sie in den Seiten von » www.DeutscheSee.de
 
Dorade mit frischen Kräutern
Rezept von “Deutsche See“ Fischmanufaktur
Doraden waschen und trockentupfen. Fische von innen und aussen mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen. Thymian- und Rosmarinzweige waschen und trockentupfen.
Den Fisch zusammen mit je einem Thymianzweig, etwas Rosmarin und Pfeffer-Butter bestreichen und in Aluminiumfolie wickeln. Doraden in der Folie von jeder Seite etwa zehn Minuten grillen.
Dazu passt sehr gut unser » Spinat-Avocado-Salat
Creolo Classic Saucen
Scharfmacher aus der Flasche bringen auch Pepp in Salate und Desserts mit Früchten. So eignet sich die pikante » Mexican Salsa besonders gut als Zutat für eine würzige Vinaigrette oder ein scharfes Jogurtdressing.
Sommer Salate
Feurige » Habanero Sauce zusammen mit frischen Früchten, Gemüse und knackigen Blattsalaten lässt sich schnell etwas leichtes, zubereiten, das es in sich hat.
end
 
 
Hinweis
 
Dorade Royale Nizza
Dorade Royale Nizza
Zutaten für 10 Personen:

10 Stück Doraden Royale
(ca.300g pro Fisch)
1 kg Kenia-Bohnen
1 kg Tomaten
5 Knoblauchzehen
1 Bund Estragon
1 Bund Rosmarin
40 Stck. Schwarze Oliven
10 Stck. Wachteleier zum Garnieren
0,1 Ltr. Olivenöl , Salz, Pfeffer

 
 
Dorade Royale Nizza
Rezept von “Deutsche See“ Fischmanufaktur
Doraden schuppen, innen und aussen sorgfältig waschen und trockentupfen. Mit einem scharfen Messer einige Male auf beiden Seiten quer einschneiden. Die Fische innen und aussen würzen.
Keniabohnen putzen, in kochendem Salzwasser ca. vier Minuten blanchieren, abschrecken. Die Tomaten enthäuten und in Würfel schneiden. Den Estragon und den Rosmarin waschen und fein hacken. Die Oliven entkernen und halbieren.
Die Doraden ca. 5-7 Minuten je Seite grillen, während dessen Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kenia-Bohnen, den Estragon und die Rosmarinzweige zugeben und gut durchschwenken.
Dann den gehackten Knoblauch, die Oliven und die Tomatenwürfel dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Doraden auf dem Gemüse anrichten, mit den hart gekochten Wachteleiern garnieren. Dazu Stangenweissbrot und einen Pouilly Fumé servieren.
 
Tip: Für Grillfans, die am liebsten ganze Fische mögen, sind besonders Forellen, Makrelen und Doraden zu empfehlen. Wenn sich die Rückenflosse leicht mit der Hand herausziehen lässt, ist die Forelle gar - das gilt übrigens für alle ganzen Fische.
 
 
Falls Sie noch Fragen oder Kommentare zu unseren Seiten haben, schreiben Sie uns bitte eine » E-mail
Allgemeine Hinweise » Über uns  Möchten Sie uns ein Rezept schicken? » Rezeptvorschlag senden
All rights reserved. © dpsdesign
for Richard Janssen GmbH Koeln.
aktualisiert am 07-Apr-2017
 
dpsdesign.com klick